SCHLIESSEN

Kirche in Holtenau...

...das ist Kirche am Meer. 

...das klingt gut.

...das ist Kirche für Jung und Alt. 

Auf einen Blick

Suche

Anknüpfen 2020

Glauben neu denken: Wie ist das eigentlich mit...

29.10.2019 | Nach dem großen Interesse Anfang 2019 laden Gemeinden aller Konfessionen auch im Februar/März 2020 wieder dazu ein, neu über Fragen des christlichen Glaubens nachzudenken. Dabei geht es nicht um Missionierung, sondern um die Einladung zum offenen Gespräch. Jede beteiligte Gemeinde gestaltet die Gesprächsabende so, wie es am besten zu ihr passt.

 

Die Kirchengemeinde Holtenau hat sich diesmal mit den Nachbargemeinden nördlich des Kanals zusammengetan. Die vier Abende finden in Holtenau, Altenholz, Pries-Friedrichsort und Schilkee statt und werden von Personen aus allen vier Gemeinden gemeinsam vorbereitet: 

Montag, 2. März, 19.30-21.00 Uhr:

Wie ist das eigentlich mit Glaube und Wissenschaft: Können aufgeklärt denkende Menschen noch ernsthaft glauben? (mit einem Impuls von Peter Stüven, Altenholz, und Prof. Dr. Jutta Lüttges, Holtenau) 

Gemeindehaus Holtenau (Kastanienallee 18, Kiel)

Montag, 9. März, 19.30-21.00 Uhr: 

Wie ist das eigentlich mit Glaube und dem Leid in der Welt: Können wir angesichts von Krankheit, Tod und Krieg noch von Gott sprechen? (mit einem Impuls von Jens Voß, Holtenau)

Eivind-Berggrav-Zentrum Stift (Ostpreußenplatz 1, Altenholz)

Montag, 16. März, 19.30-21.00 Uhr: 

Wie ist das eigentlich mit Glaube und Toleranz: Schließen Religiöse Überzeugung und Dialogfähigkeit einander aus? (mit einem Impuls von Gudrun und Edgar Fuhrken, Schilksee)

Pastor-Lensch-Haus Pries (Brammerkamp 11, Kiel)

Montag, 23. März, 19.30-21.00 Uhr: 

Wie ist das eigentlich mit Religion und Politik: Kann Religion unpolitisch und Politik ohne religiöse Prägung sein? (mit Okke Breckling-Jensen, Altenholz)

Gemeindehaus Schilksee (Ankerplatz 1, Kiel) 

 

Jeder dieser Abende beginnt mit einem kleinen Imbiss, dann folgt nach einem kurzen Eingangsreferat der Austausch an den Tischen. So können die Teilnehmenden sich gegenseitig mit ihren Fragen, Vorstellungen und Ideen inspirieren. Pünktlich um 21 Uhr wird der Abend dann mit einem Abschlussimpuls beendet. 

Die Teilnahme ist in Holtenau ebenso wie an allen anderen Veranstaltungsorten kostenlos. Eine Anmeldung bis Ende Januar ist erbeten, damit die Vorbereitungsgruppe sich auf die Zahl der Teilnehmenden einstellen kann. Den Gesprächen an den Tischen tut es gut, wenn die Gruppe der Teilnehmenden konstant bleibt. Aber wer nach dem ersten oder zweiten Abend merkt,  dass die eigenen Erwartungen nicht erfüllt werden, muss natürlich am nächsten Abend nicht wiederkommen...

 

Anmeldung: Jens Voß, Tel. 36 32 40, voss@kirche-holtenau.de